Zum Inhalt springen

2. April: Drogenkrieg vs. Regulierung

Am 2.4.19 fin­det die nächs­te #mybrain­my­choice-Ver­an­stal­tung statt. Wir haben Danie­la Kre­her vom Know­mad Insti­tut zu Gast und spre­chen mit ihr über den Dro­gen­krieg und die Mög­lich­kei­ten, ihn zu been­den. Inwie­weit sind Regu­lie­rung, Lega­li­sie­rung oder Ent­kri­mi­na­li­sie­rung Lösun­gen? Wel­che Rol­le spielt heu­te die UN? Und wie steht es um die Men­schen­rech­te in Mes­o­ame­ri­ka (Mit­tel­ame­ri­ka und Mexi­ko)?

Danie­la Kre­her ist Mit­grün­de­rin und Geschäfts­füh­re­rin des Know­mad Insti­tuts. Seit 2001 ist sie u.a. als Ev. Theo­lo­gin in der Akzep­tie­ren­den Dro­gen­ar­beit aktiv. Seit 2012 ver­öf­fent­licht sie Stu­di­en und Doku­men­te zur Dro­gen­po­li­tik und Men­schen­rech­ten in Latein­ame­ri­ka und Euro­pa. Danie­la Kre­her ist Mit­in­itia­to­rin des Ber­li­ner Auf­rufs für eine mensch­li­che Dro­gen­po­li­tik und das Ende des Dro­gen­kriegs (ber​lin​do​ku​ment​.org) und sie berät u.a. Aus­schüs­se und Unter­neh­men.

Ein­lass: 19:30
Start: 20:00
Ende: 22:00
Im Véto­mat, Wühlisch­stra­ße 42, Ber­lin-Fried­richs­hain.
Ein­tritt frei.
Geträn­ke gibt’s an der Bar.

Wir freu­en uns auf euch!
Julia & Phi­li­ne


Zur Fb-Ver­an­stal­tung:
face​book​.com/​e​v​e​n​t​s​/​2​0​0​9​5​5​1​8​1​2​6​7​2​9​80/

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.