Zum Inhalt springen

Bild: Light Hands Woman Books by Negative Space via Pexels [bearbeitet]

24. November: Regulierung vs. Drogenkrieg

#mybrain­my­choice schließt sich dem welt­wei­ten Auf­ruf der Peter-Weiss-Stif­tung und des Inter­na­tio­na­len Lite­ra­tur­fes­ti­vals an, am 24.11.2018 eine Lesung für eine neue Dro­gen­po­li­tik zu ver­an­stal­ten. Wir lesen ein paar Text­stel­len aus den Berich­ten der Glo­bal Com­mis­si­on on Drug Poli­cy vor, die wir dann mit euch dis­ku­tie­ren möch­ten. Unter ande­rem, was es mit den Begrif­fen „Regu­lie­rung“, „Libe­ra­li­sie­rung“ und „Lega­li­sie­rung“ auf sich hat.

Die Türen öff­nen sich um 19:30 Uhr, um 20:00 Uhr geht’s los und ab 22:00 Uhr folgt der infor­mel­le Teil – wie immer mit fei­nen Drinks an der Véto­mat-Bar. Ein­tritt frei.

Wir freu­en uns auf euch!
Julia & Phi­li­ne


Zu den Berich­ten der Glo­bal Com­mis­si­on on Drug Poli­cy:
glo​bal​com​mis​si​o​non​drugs​.org/​r​e​p​o​r​ts/

Zum Auf­ruf für die welt­wei­te Lesung:
world​wi​de​-rea​ding​.com/​a​r​c​h​i​v​/​d​fsf

Zur Fb-Ver­an­stal­tung:
face​book​.com/​e​v​e​n​t​s​/​1​9​6​3​3​4​2​8​7​0​3​9​0​8​68/

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.