Zum Inhalt springen

27.2. Warum wurden Drogen illegalisiert?

27. Februar: Warum wurden Drogen illegalisiert?

Am 27. Febru­ar fin­det unse­re ers­te Ver­an­stal­tung statt. Wir freu­en uns, dass uns dafür die tol­le Loca­ti­on Véto­mat in Fried­richs­hain zur Ver­fü­gung steht!
Phi­li­ne hält einen Vor­trag über die Geschich­te der Pro­hi­bi­ti­on und anschlie­ßend ist Raum für Aus­tausch und Dis­kus­si­on unter allen Anwe­sen­den.


Heut­zu­ta­ge sind der Besitz und Han­del von Can­na­bis, Hero­in, Koka­in, Psy­che­de­li­ka und wei­te­ren psy­cho­ak­ti­ven Sub­stan­zen in den meis­ten Län­dern ille­gal. Die Kri­mi­na­li­sie­rung führt bekann­ter­wei­se zu mas­sen­wei­sen Haft­stra­fen, über Todes­stra­fen bis zu öffent­li­chen Hin­rich­tun­gen. Und den­noch erfährt die Ille­ga­li­sie­rung weit­rei­chen­de Zustim­mung, weil es ja um Dro­gen gehe… Die Dis­kus­sio­nen dre­hen sich um gesund­heits­po­li­ti­sche Aspek­te, aber spie­len die­se in der Pro­hi­bi­ti­on über­haupt eine Rol­le?
War­um wur­den Dro­gen über­haupt ille­ga­li­siert und auf wel­chen Grund­la­gen ent­stand das BtmG?

Um ein grö­ße­res Bild der Pro­hi­bi­ti­on auf­zu­zei­gen, wer­den im Vor­trag die Ent­wick­lun­gen der Dro­gen­ge­setz­ge­bung an den Bei­spie­len Deutsch­land und USA erläu­tert. Erkennt­nis­se aus der Geschich­te kön­nen wei­te­re Per­spek­ti­ven und Impul­se für die aktu­el­len Libe­ra­li­sie­rungs­de­bat­ten lie­fern.

Ein­tritt: frei


Phi­li­ne Edbau­er stu­diert an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät im Mas­ter Moder­ne Süd- und Süd­ost­asi­en­stu­di­en und schreibt momen­tan über die Ide­en der Moder­ne im wis­sen­schaft­li­chen Dis­kurs über Dro­gen­ge­brauch in den Län­dern Süd­ost­asi­ens.
In der Com­mu­ni­ty MBMC #mybrain­my­choice fokus­siert sie sich auf das The­ma Pro­hi­bi­ti­on als poli­ti­sches Mit­tel und plant Kam­pa­gnen zur Ent-Stig­ma­ti­sie­rung. Phi­li­ne ist seit 2015 über die AG SUBSTANZ dro­gen­po­li­tisch aktiv.
Twit­ter: @phi_li_ne


Nach dem Vor­trag ist Raum für Dis­kus­si­on und Fra­gen. Je nach Anzahl der Anwe­sen­den ent­schei­den wir uns für ein For­mat, bei dem sich mög­lichst alle, die möch­ten, ein­brin­gen und leben­dig aus­tau­schen kön­nen.
Wer vor­ab schon Fra­gen hat, kann sie uns ger­ne zusen­den.

Wir möch­ten euch außer­dem ein­la­den, nach 21 Uhr zu blei­ben, um uns auch ganz infor­mell ken­nen ler­nen und ver­net­zen zu kön­nen.

Wir freu­en uns auf Euch!
Julia & Phi­li­ne

Datum: 27.2.2018
Uhr­zeit: 19–21 Uhr plus x
Ort: Véto­mat, Wühlisch­stra­ße 42, 10245 Ber­lin-Fried­richs­hain

Zur Face­book-Ver­an­stal­tung

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.