Zum Inhalt springen

Kategorie: Blog nach Thema

re:publica Rede: Warum die Drogenpolitik ein Menschenrechtsproblem ist.

Die Rede von Philine Edbauer auf dem re:publica x Reeperbahn Festival 2023 in Hamburg. Die Videoaufnahme folgt. Die Drogenpolitik ist ein gravierendes Menschenrechtsproblem. Die Drogenpolitik hat kein Menschenrechtsproblem, das man hier und da ausbessern könnte, die Drogenpolitik ist ein Menschenrechtsproblem. Diese Woche hat der höchste internationale UN-​​Menschenrechtsbeauftragte das Tabu gebrochen und sein Büro hat als erste internationale Organisation der Vereinten Nationen…

Die internationale Gemeinschaft muss dem bahnbrechenden Aufruf des UN-​Menschenrechtsbeauftragten zu einer systematischen Reform der Drogenpolitik folgen!

Zivilgesellschaftliche Erklärung von 133 Organisationen aus 48 Ländern Mittwoch, 20. September 2023 (Genf, Schweiz) – In einem heute veröffentlichten Bericht von historischer Tragweite prangert der UN-​​Hochkommissar für Menschenrechte das Scheitern der strafenden Drogenpolitik und des weltweiten „Krieges gegen Drogen“ an und ruft zu einem neuen Vorgehen auf, das auf dem Recht auf Gesundheit und anderen Menschenrechten basiert, einschließlich einer legalen…

Über die illegale Ökonomie und das Potenzial der Cannabislegalisierung

Ein Kommentar von Philine Edbauer Immer wieder wird von Befürworter*innen der Legalisierung, auch im Parlament, argumentiert, man müsse die Cannabisprohibition beenden, um kriminellen Organisationen die Macht zu nehmen. Ich glaube nicht, dass dies eine realistische Einschätzung ist. Warum, erkläre ich in diesem Artikel. Vorweg: Das schmälert natürlich nicht die Notwendigkeit, die Verbotspolitik zu beenden. Es gibt genügend andere dringende Gründe.…

Hanfparade 2023: Rede und Fotos

Inhalt von YouTube anzeigen Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.  Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.  Inhalt von YouTube immer anzeigen  „Philine Edbauer, Initiative #mybrainmychoice – Hanfparade 2023“ direkt öffnen Links UN-Expert*innen fordern die Beendigung des weltweiten „Krieges gegen Drogen“ Die YouTube-​​Playlist mit allen Aufnahmen der Hauptbühne und von der Demonstration der Hanfparade 2023 Hanfparade 2023 –…

UN-Expert*innen fordern die Beendigung des weltweiten „Kriegs gegen Drogen“

Anlässlich des diesjährigen Weltdrogentags[1] am 26. Juni 2023 hat das Büro des UN-​​Hochkommissars für Menschenrechte (UN Office of the High Commissioner for Human Rights, OHCHR) einen Appell von über 20 unabhängigen Sonderberichterstatter*innen[*] und Menschenrechts-Expert*innen der Vereinten Nationen veröffentlicht. Sie rufen die internationale Staatengemeinschaft wiederholt dazu auf, die Strafverfolgung von Drogengebrauch und ‑besitz für den Eigenbedarf zu beenden und die Drogenpolitik…

Appell an den Bundestag: „Unbeabsichtigte Folgen“ des CanG sind vermeidbar!

Wir appellieren eindringlich an das Parlament, die nachfolgenden Aspekte bei der Diskussion, Verhandlung und Beschlussfassung über das anstehende Cannabisgesetz (CanG) ernsthaft zu beachten. „Unbeabsichtigte Folgen“, wie die gravierenden Auswirkungen drogenpolitischer Gesetze regelmäßig genannt werden, sind vermeidbar! 1. Strafverfolgung Personen, die mehr als die legal definierte Menge an Cannabis mit sich führen, Personen, die andere Drogen bei sich tragen als die…

Zum Gedenktag: „Sorgloser Drogengebrauch ist ein Privileg.“

Der Redebeitrag von Philine Edbauer (MBMC Initiative) zum Gedenk- und Aktionstag 21. Juli für verstorbene Drogengebrauchende 2023 am Kottbusser Tor, Berlin Heute ist ein Tag für Sichtbarkeit. Die ersten 20 Jahre meines Lebens wurde ich praktisch nicht gesehen. Ich hätte genauso gut nicht geboren werden können und kein Erwachsener hätte mich damals, als die dich ich bin, vermisst. Es ist…

Beate Stör: „Du“ – Gedicht zum Gedenktag 2023

Gast-​​Beitrag von Beate Stör (Elternkreis Leutkirch) Gedicht zum Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_​​innen am 21. Juli 2023. Dass Du leidest geschieht Dir recht, denn Du nimmst Drogen – Du bist schlecht. Du kannst nicht zur Arbeit gehen? Das können wir gar nicht verstehen und verlieren die Geduld, denn Du bist selber daran schuld! Kein Mensch hat gesagt Du sollst das nehmen, mit Dir,…