Zum Inhalt springen

Schlagwort: cannabispolitik

Niemand ist uncool.

Der Redebeitrag von Philine Edbauer zur Hanfparade 2021

Cannabis wird seit 12.000 Jahren von Menschen kultiviert. Das globale Cannabis-​Verbot ist vor diesem Hintergrund undenkbar absurd. Es richtet seit 50 Jahren Schaden an, in Deutschland in Form des Betäubungsmittelgesetzes. Sowohl durch Geldstrafen, Führerscheinentzug, Haft, Arbeitsplatzverlust, Ausgrenzung, Polizeigewalt und lächerliche Präventionsarbeit, die Kindern eine Welt vorlügt, die es nicht gibt. Als auch Schäden unmittelbar für die Gesundheit, weil Menschen Schadstoffe mitkonsumieren und Menschen Medizin verwehrt wird. Das sind Menschenrechtsverletzungen. Die Polizei sollte nichts mit Cannabis zu tun haben, außer es vielleicht selbst genießen, um ein bisschen zu entspannen. Das Cannabis-​Verbot steht im Widerspruch zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, die Agenda 2030, zu der sich Deutschland explizit verpflichtet hat.

Cannabis muss legalisiert werden.

Was ist also konkret zu tun, um sinnvolle und faire gesetzliche Rahmenbedingungen zu etablieren?

4. September: CannaBusiness und Cannabispolitik

Das Podiumsgespräch zum Nachhören: Hier klicken, um den Inhalt von Mixcloud anzuzeigen.Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Mixcloud. Inhalt von Mixcloud immer anzeigen Wir laden euch herzlich zur dritten #mybrainmychoice-​​Veranstaltung ein! Diesmal dreht sich alles um CannaBusiness und Cannabispolitik und wir freuen uns, zwei tolle Gäste zum Gespräch dabei zu haben! Lisa Haag ist Cannabis-​​Unternehmerin und engagiert sich im CannaFem-​​Network für die internationale Vernetzung von CannaBusiness-​​Unternehmerinnen und Aktivistinnen. Florian Schulze arbeitet seit 2009 als Referent für Gesundheitspolitik im Bundestag und ist seit 2012 auch für Drogenpolitik zuständig. Wir werden verschiedene Perspektiven auf Aspekte der Cannabis-​​Legalisierung am Beispiel Kanada zusammenbringen und darüber diskutieren, was man sich für die deutsche Cannabispolitik (nicht) abschauen sollte und welche Schritte in den nächsten Jahren realisierbar scheinen. Ende Juni wurde in Kanada eine Cannabis-​​Legalisierung beschlossen, die im Oktober in Kraft treten wird. Der Besitz bis zu 30g getrocknetes und 4 Pflanzen zum Eigenbedarf wurden entkriminalisiert, Anbau und Handel wurden reguliert. (Mit Variationen in den Provinzen und Territorien.) Mehr dazu: thestar​.com/​n​e​w​s​/​c​a​n​n​a​b​i​s​/​2​0​1​8​/​0​7​/​2​1​/​a​s​–​c​a​n​n​a​b​i​s​–​l​e​g​a​l​i​z​a​t​i​o​n​–​l​o​o​m​s​–​w​e​–​a​n​s​w​e​r​–​y​o​u​r​–​b​u​r​n​i​n​g​–​q​u​e​s​t​i​o​n​s​–​a​b​o​u​t​–​w​e​e​d​.​h​tml focus​.de/​f​i​n​a​n​z​e​n​/​b​o​e​r​s​e​/​a​l​l​e​s​–​w​a​s​–​d​u​–​u​e​b​e​r​–​d​i​e​–​l​e​g​a​l​i​s​i​e​r​u​n​g​–​v​o​n​–​c​a​n​n​a​b​i​s​–​i​n​–​k​a​n​a​d​a​–​w​i​s​s​e​n​–​m​u​s​s​t​_​i​d​_​9​2​0​1​8​5​1​.​h​tml Ankommen ab 19:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr Ende: ca. 22:00 Uhr Eintritt frei Ort: Vétomat, Wühlischstraße 42, Berlin-​Friedrichshain Kalte Getränke gibt es dort an der Bar. Zur Facebook-Veranstaltung