Zum Inhalt springen

#MYBRAINMYCHOICE Beiträge

24. November: Regulierung vs. Drogenkrieg

#mybrainmychoice schließt sich dem weltweiten Aufruf der Peter-​Weiss-​Stiftung und des Internationalen Literaturfestivals an, am 24.11.2018 eine Lesung für eine neue Drogenpolitik zu veranstalten. Wir lesen ein paar Textstellen aus den Berichten der Global Commission on Drug Policy vor, die wir dann mit euch diskutieren möchten. Unter anderem, was es mit den Begriffen „Regulierung“, „Liberalisierung“ und „Legalisierung“ auf sich hat.

MBMC episode 30

Letztes Wochenende hatten wir im V‑Cake in Dresden einen tollen Abend. Ein paar der dort besprochenen Themen fasse ich in diesen News nochmal auf: den Vergleich psychoaktiver Substanzen auf ihr Risikopotenzial, Drogenkonsum unter Tieren und E‑Zigaretten. Desweiteren geht es in dieser Episode um Erkenntnisse über Rassismus in der Drogenpolitik in UK und unsere nächsten Veranstaltungen.

MBMC episode 29

Heute ist ein besonderer Tag für die Cannabis-​Legalisierungsbewegung. Die staatliche Regulierung in Kanada trat heute in Kraft. Das ist ein fantastischer Schritt im drogenpolitischen Wandel, weil er den globalen Diskurs um eine andere Cannabispolitik befeuert. Endlich sind Dosen und Zusammensetzungen auch transparent verfügbar! Die weitgehende Entkriminalisierung und staatlich regulierte Legalisierung von Konsum, Anbau und Handel kann ein Vorbild für andere Länder sein. Es gibt aber auch Grund zur Skepsis…

30. Oktober: Austauschabend

Previously & upcoming on Drogenpolitik – Austauschabend mit MBMC:

Hinaus aus dem langen Sommer, hinein in den dunklen Herbst – was gibt es da Schöneres, als sich bei einem Heißgetränk zusammenzukuscheln und zu plaudern. Dieses Mal nicht nur über unsere Themen, sondern vor allem auch über eure.
Was hat euch in der vergangenen Zeit drogenpolitisch bewegt? Welche Themen verdienen besondere Aufmerksamkeit? Wo könnten wir von #mybrainmychoice einen Beitrag leisten, oder wir gemeinsam in einem größeren Rahmen etwas anstoßen? Und nicht zuletzt: wer seid eigentlich ihr und wer sind wir?

MBMC episode 28

Liebe Social Innovators, liebe Interessierte, gestern Abend haben Julia und ich uns zusammengesetzt, um unsere Aktionen für den Herbst und den Winter des Jahres zu planen: zwei oder evtl. drei Veranstaltungen, Sticker nachdrucken, Finanzierung und wie wir Ideen von euch in unsere Arbeit einbinden können. Wir informieren euch jeweils wieder dazu, wenn es soweit ist. Nun zu den aktuellen mbmc-​News: Trump hat der Kakaobohne den Krieg erklärt…

MBMC episode 27

Liebe Social Innovators, liebe Interessierte, wir freuen uns über die Resonanz auf unseren 26. Newsletter – erstmals auf dem Blog erschienen – und geben euch auch mit den 27. mbmc-​News wieder ausführlichere Kommentare und Pressehinweise und stellen euch außerdem tolle Projekte und Aktionen für mehr Selbstbestimmung und weniger Drogenkriege vor.

Rede: Wem gehört der Rausch?

Philine sprach auf der Berliner Tanzdemo „Wem gehört die Stadt?“ am 8.9.2018 zu den Themen Prohibition, Selbstbestimmung und Kultureller Freiraum. Schäden der Prohibition für passende Substanzen, Sets und Settings könnten kurzfristig ganz einfach vermindert werden. Räume zum gemeinsamen Erleben und Erarbeiten von Selbstbestimmung sollen Berlin erhalten bleiben.

Lesezeit: 4 Minuten

MBMC episode 26

Heute versenden wir den 26. #mybrainmychoice-​Newsletter. Der erste ist vor 272 Tagen im Dezember 2017 erschienen und wir danken ganz herzlich allen Leser_​innen, die uns von Anfang an ihr Interesse und Vertrauen geschenkt haben! Aber genauso freuen wir uns über alle neuen Abonnent_​innen, die uns erlauben, sie auf dem Laufenden zu halten. Manche haben uns Feedback gegeben, dass wir sie etwa alle zwei Wochen genau mit der richtigen Dosis versorgen, für andere ist der Inhalt im Newsletter-​Format ungewöhnlich viel zu lesen. Philine verfasst Neuigkeiten über unsere Aktivitäten, Einladungen zu unseren Veranstaltungen, weitere Veranstaltungshinweise und Kommentare zu drogenpolitischen News. Damit unsere schönen Newsletter nach einmaligem Lesen nicht nur in den Postfächern und Papierkörben gären, sondern auch dauerhaft auf unserer Website nachlesbar und so dann auch Nicht-​Abonnent_​innen zugänglich sein können, erstellen wir ab jetzt News-​Beiträge im Blog. In diesem Format auch mal in größerer Ausführlichkeit. Auch wenn unsere Newsletter dadurch kürzer werden, sollen sie trotzdem weiterhin etwas Besonderes bleiben: Philine berichtet aus dem Making-​of, schickt euch Einladungen zu unseren Veranstaltungen und verlinkt euch den brandneu erschienen Blog-​News-​Beitrag, damit ihr stets auf dem Laufenden bleiben könnt.